01.09.2016: „Best Student Paper Award“ der SPIE (The International Society for Optical Engineering) an Thomas Reitberger vergeben

Im Rahmen der SPIE Optics + Photonics 2016 in San Diego, wurde das Forscherteam bestehend aus Herrn Thomas Reitberger, Herrn Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke, Herrn Gerd-Albert Hoffmann, Herrn Tim Wolfer und Herrn Prof. Dr.-Ing. Ludger Overmeyer mit einem der drei „Best Student Paper Awards“ geehrt. Ausgezeichnet wurde deren gemeinsame Veröffentlichung „Printing polymer optical waveguides on conditioned transparent flexible foils by using the aerosol jet technology“, welche im Rahmen des DFG geförderten Forschungsprojekt OPTAVER (Optische Aufbau- und Verbindungstechnik für baugruppenintegrierte Bussysteme) entstand. Möglich gemacht hat diese besondere Würdigung, die hervorragende Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Projektpartnern. Das Paper zeigt den aktuellen Stand, der durch die Forschergruppe kontinuierlich verbesserten Prozesskette, zum Drucken polymerer optischer Lichtwellenleiter. Hierbei werden durch Kombination des Flexographic Drucks und des Aerosol Jet Drucks, Lichtwellenleiter schrittweise auf Foliensubstraten aufgebaut. Dieses zukunftsträchtige Verfahren bietet das Potential zur Massenproduktion, Kostensenkung und 3D-Anwendung im Bereich optischer Lichtwellenleiter. Die alljährlich in San Diego stattfindende Optics + Photonics Konferenz, ist eine der weltweit führenden und größten Plattformen für Forschung und Innovation im Bereich der Optik. Der Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik, kann sich somit weiterhin im Bereich optischer Anwendungen nachhaltig international etablieren.

Vorheriger Artikel
Artikelübersicht